Politik der Modernen Sklaverei

Erklärung zur Modernen Sklaverei und zum Menschenhandel

ABBEY GRUPPE

Diese Erklärung zur modernen Sklaverei und zum Menschenhandel wird im Namen der Abbey Group gemäß Abschnitt 54(1) des Modern Slavery Act 2015 für das Geschäftsjahr 2020 bis 2021 abgegeben.

Abbey Forged Products Limited ist Großbritanniens führender Schmiedemeister in der Öl- und Gasindustrie und hat vor kurzem die Akkreditierung für die Nuklear- und Luft- und Raumfahrtindustrie erhalten.  Mit über 30 Jahren Erfahrung im Schmiedebereich ist Abbey Spezialist für die Herstellung maßgeschneiderter Produkte im Freiformschmiedeverfahren.  Abbey Forged Products Ltd. ist auch die Muttergesellschaft von Abbey Engineering Ltd.
Die Abbey Group hat sich verpflichtet, alle geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten, einschließlich derjenigen, die durch den Modern Slavery Act 2015 eingeführt wurden.  Wir unterstützen die Gesetzgebung zur modernen Sklaverei in vollem Umfang, da sie einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung von Sklaverei und Menschenhandel leistet, und wir werden nicht mit Unternehmen handeln oder Partnerschaften eingehen, die in diese Praktiken verwickelt sind.

In unseren Verträgen erklären wir unsere Nulltoleranz in Bezug auf moderne Sklaverei und Menschenhandel und nehmen eine Klausel auf, die unsere Lieferanten und deren Subunternehmer zur Einhaltung dieses Gesetzes verpflichtet.  Wir gehen davon aus, dass unsere Lieferkette sowohl nach oben als auch nach unten ein geringes Risiko darstellt und dass unsere Reaktion daher angemessen und verhältnismäßig ist.

Durch Schulungen und Unternehmensrichtlinien sind sich unsere Mitarbeiter unseres Unternehmensauftrags, unserer Ethik und unserer Werte voll bewusst und teilen unser Engagement und unsere Verantwortung bei der Unterstützung dieser Gesetzgebung.