Verhaltenskodex für Lieferanten

Abbey Forged Products Ltd. und seine Zulieferer liefern qualitativ hochwertige Freiformschmiedestücke an Maschinenbauunternehmen und industrielle Anwender weltweit. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die wir gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern und den Gemeinden, in denen wir arbeiten, haben. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, lassen wir uns von den ethischen Werten leiten, die wir festgelegt haben und die in allen unseren Geschäftsaktivitäten verankert sind.

Abbey verlangt von allen seinen Lieferanten, dass sie die gleichen Werte und Standards, die wir uns selbst gesetzt haben, unterschreiben und einhalten, indem sie diesen Verhaltenskodex für Lieferanten befolgen, um mit uns Geschäfte machen zu können.

Gesetze und ethische Standards. AFP und seine Lieferanten halten sich an alle Gesetze und gesetzlichen Vorschriften, die für ihre Geschäfte, Produkte und Verhaltensweisen gelten.
Kinderarbeit. AFP und seine Zulieferer beschäftigen keine Kinder unter 16 Jahren, um eine Verkürzung ihrer Schulpflicht zu vermeiden und sicherzustellen, dass sie keinen Schaden für ihre Gesundheit und Entwicklung erleiden.

Zwangsarbeit und Menschenschmuggel. AFP und seine Zulieferer setzen niemals Zwangs- oder Pflichtarbeit ein.

Vergütung und Arbeitszeiten. AFP und seine Zulieferer halten sich an die jeweiligen nationalen Gesetze und Vorschriften zu Arbeitszeiten, Löhnen und Sozialleistungen.
Diskriminierung. AFP und seine Zulieferer diskriminieren nicht aufgrund von Rasse, Religion, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung oder Geschlecht.
Vielfalt und Eingliederung. AFP und seine Zulieferer tolerieren kein Mobbing und keine Belästigung jeglicher Art und behandeln jede Person mit gebührendem Respekt, Höflichkeit und Offenheit.

Gesundheit und Sicherheit. AFP und seine Zulieferer bemühen sich um die Umsetzung und Aufrechterhaltung eines hohen Standards der Gesundheit am Arbeitsplatz und des bestmöglichen Sicherheitsniveaus, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu maximieren und die Möglichkeit von Unfällen und Verletzungen oder arbeitsbedingten Krankheiten zu minimieren.
Qualität und kontinuierliche Verbesserung. AFP betreibt ein akkreditiertes Qualitätssystem und verpflichtet sich zur kontinuierlichen Verbesserung des Systems und der Prozesse innerhalb der Organisation.

Planung der Geschäftskontinuität. AFP ist so weit wie möglich auf jegliche Unterbrechung des Geschäftsbetriebs vorbereitet (z.B. Naturkatastrophen, Terrorismus, Softwareviren, Krankheiten, Pandemien usw.).

Unzulässige Zahlungen/Bestechung. AFP verpflichtet seine Mitarbeiter und Lieferanten zur Einhaltung der internationalen Standards zur Bekämpfung von Bestechung, wie sie im Bribery Act 2010 festgelegt sind.  Insbesondere darf der Lieferant einem AFP-Mitarbeiter keine Geschenke, Dienstleistungen oder Vorteile anbieten, um das Verhalten des Mitarbeiters zu beeinflussen.  AFP und seine Mitarbeiter werden niemals solche Anreize anbieten.
Eigentumsrechtlich geschützte Informationen. AFP und seine Mitarbeiter sind sich darüber im Klaren und verpflichten sich, diese Informationen mit Integrität und absoluter Vertraulichkeit zu behandeln.

Exportkontrollen und Einfuhrverpflichtungen. AFP bestätigt, dass wir alle gesetzlichen Exportgesetze und -anforderungen sowie alle Importgesetze und -vorschriften einhalten, und verlangt von seinen Lieferanten, dass sie dasselbe tun.

Gefälschte Materialien. AFP ist sich des zunehmenden Risikos von gefälschten Produkten und betrügerischen, verdächtigen Artikeln bewusst, dem sie ausgesetzt sein können, und des damit verbundenen Risikos für unsere Lieferkette. Um dieser Gefahr zu begegnen, verfügen wir über ein robustes Qualitätsmanagementsystem zur Erkennung und Vorbeugung solcher Vorkommnisse und haben Verfahren zur Erkennung und Vorbeugung von Nichtkonformitäten eingeführt. AFP hat durch eine Reihe von Verfahren in unserem QMS jedes Risiko in Bezug auf CFSI (Counterfeit, Fraudulent and Suspect Items) für unsere Kunden gemildert. Unsere Lieferanten müssen uns versichern, dass sie ebenfalls über geeignete Systeme verfügen.

Konfliktmaterialien. AFP unterstützt in keiner Weise wissentlich die Finanzierung bewaffneter Gruppen oder Menschenrechtsverletzungen durch den Handel mit bestimmten Mineralien oder einen anderen Handel im Sinne von Abschnitt 1502 der Dodd-Frank Wall Street Reform. Wir kaufen nicht in konfliktbetroffenen Hochrisikogebieten ein und verlangen von unseren Lieferanten, dass sie diese Haltung beibehalten und sich entsprechend verhalten.
Wettbewerbsverhalten und Anti-Trust. AFP agiert in einem offenen Wettbewerbsmarkt und würde nicht versuchen, sich zu verbünden, um die Preise nach oben oder unten zu kontrollieren.
Interessenkonflikt. Sollte in unserer Organisation ein Interessenkonflikt entstehen, sei es mit einem Kunden, einem Lieferanten oder einem anderen, werden wir die Situation untersuchen und besprechen und zu einer für beide Parteien akzeptablen Lösung kommen.
Umwelt. AFP hat eine robuste Haltung gegenüber unseren Auswirkungen auf die Umwelt und ist bestrebt, in diesem Bereich über die gesetzlichen Anforderungen hinauszugehen. Wir arbeiten daran, alle potenziellen Gefahren oder negativen Auswirkungen auf die Gemeinschaft, einschließlich des Klimawandels, zu beseitigen. Wir erwarten auch von unseren Lieferanten, dass sie unseren Enthusiasmus in dieser Hinsicht teilen.
Sicherheit. AFP ist sich der zunehmenden Risiken in diesem Bereich bewusst und ergreift strenge Maßnahmen zum Schutz des Unternehmens, unserer Kunden und Lieferanten. Unsere Mitarbeiter sind sich der Rolle bewusst, die sie in Bezug auf den Schutz vor Informationsverlusten, finanziellen Verlusten, Rufschädigung und allen anderen Aspekten, die dieser Begriff umfasst, spielen müssen. Wir arbeiten sorgfältig daran, den Schutz aller Beteiligten in dieser Hinsicht aufrechtzuerhalten, und verlangen dies auch von unseren Lieferanten.
Hinsichtlich der Einhaltung des Verhaltenskodex für Lieferanten behält sich Abbey Forged Products das Recht vor, nach angemessener Ankündigung die Einhaltung der Anforderungen dieses Dokuments zu überprüfen.

 

Unterzeichnet:

J.M.Neal                                                                                                                                  Datum: 26. Februar 2021

Geschäftsführender Direktor